Sport ermöglicht die Teilnahme an einer sehr unmittelbaren Form des Erlebens und bewegt die Massen daher vor allem psychologisch. Dabei hat jede Sportbewegung ihre eigene Psycho-logik mit spezifischen Funktionsprinzipien und Wirkmechanismen.

 

Das hat Konsequenzen für alle Teilnehmer im Sportmarkt, ganz gleich ob Sportartikelhersteller, Wirtschaftsunternehmen, Vereine oder Sponsoren. Nur wer die geheime Logik der Sportarten und unterschiedlichen Sportmärkte und die damit verbundenen wahren Nutzungsmotive im Wandel der Zeit versteht, bleibt erfolgreich.